Endlich ein Film zur Korrektur des Frauenbilds in der Geschichte der Menschheit – auf ARTE

Gemälde von Pino Juliano

Im Film wird das von Männern dominierte bürgerlichen Bild über Frauen und Männer, die Frau die „Nestbauerin“, der Mann der „Haupternährer“ korrigiert, mit Fakten …..

…. und der Film beschreibt, auch wenn es nur vorsichtig, dezent erwähnt wird, wie die Frauen durch die Entstehung des Eigentums entmachtet wurden.

Derzeit ist der Film nur in der ARTE-Mediathek zu sehen.

Film auf Arte: Geschlechterkonflikt – Frauenbilder der Geschichte

Link zum Film: https://www.arte.tv/de/videos/086935-000-A/geschlechterkonflikt-frauenbilder-der-geschichte/

Lewis Henry Morgan, Karl Marx, Friedrich Engels, Ernest Bornemann …. alles Männer, die sich, wenn sie noch lebten, über den Film freuen würden. Auch wenn diese Männer, die das im Film korrigierte Frauenbild schon beschrieben hatten, im Film nicht erwähnt werden.

Alle vier Männer gehen in ihren Erklärungen weit über die Beschreibung und Erklärung in diesem Film hinaus, doch der Film geht in die von ihnen bereits beschriebene Richtung.

Frauen und Männer sind ökonomisch gleich gewesen. Den Frauen wurde ihre ökonomische Freiheit durch die vor ca. 12.000 Jahren entstandene patriarchale Gesellschaft, die sich auf das bis dahin für die Menschen unbekannte Eigentum stützte, entzogen ….

…. und das heutige Ziel für die neue Zeit muss sein: Frauen und Männer sind wieder ökonomisch gleichgestellt, so wie es im Hauptteil der Menschheitsgeschichte war so muss es wieder werden.