Film – Kenia Das Dorf der Frauen Doku

360° Geo Reportage: Kenia Das Dorf der Frauen Doku (2006 ) – 2017

1990 gründete Rebecca Lolosoli, vom Stamm der Samburu (in Kenia, ein Dorf nur für Frauen in Kenia. Sie nannte das Dorf Umoja, das heißt Einheit. In diesem Dorf finden Frauen Zuflucht, wenn sie von ihren Männern oder Familien verstoßen wurden. Der häufigste Grund für den Verstoß der Frauen ist, dass sie von anderen Männern vergewaltigt wurden.

Es gibt für die Frauen im Dorf Umoja zwei wichtige Regeln:

  • Einander zu respektieren, auch wenn eine Frau etwas falsch gemacht hat, darf sie NICHT angeschriehen werden.
  • Und jede Bewohnerin besitzt eigenes Vieh, 6 Ziegen und ein Bock, die von dieser kleinen Herde neu geborenen Jungtiere werden an die Dorfgemeinschaft abgegeben.

Frauenrechte beim Stamm der Samburu und in Kenia gibt es nicht. Frauen, wenn sie unverheiratet sind als ein NICHTS zählen und wenn sie verheiratet sind, gehen sie in das Eigentum des Ehemanns über, so wie das Vieh, dass ein Mann erwerben kann.

Frauen steht in Kenia keinen Besitz zu, weder eine noch so kleine Viehherde, weder Grundbesitz wie Land und Häuser. Damit ist den Frauen traditionell es unmöglich gemacht, sich selbst zu versorgen. Die Kinder in Kenia sind Teil des Wohlstandes der Männer, d.h. sie sind damit auch Teil ihres Besitzes.

  • Im Dorf Umoja wurde diese gesellschaftliche Regel aufgehoben.
  • Frauen haben hier Besitz in Form eines Hauses und einer Herde.
  • Frauen gehören sich hier selbst.
  • Frauen verdienen ihr eigenes Geld als Angestellte des Dorfes mit selbstgemachtem Schmuck.
  • Frauen verwalten ihre Gemeinschaft selbst.
  • Frauen sorgen für die Bildung ihrer Kinder.
  • Mädchen in Umoja werden nicht beschnitten.

Vom größten Teil der Menschen des Stammes Samburu werden die Frauen aus dem Dorf Umoja wie Aussätzige behandelt und als eine Gefahr bezeichnet.

Doch die ersten Männer, oft sind es die Söhne der Umoja-Frauen, beginnen die Frauen in Umoja zu unterstützen. Oft nicht öffentlich, da sie Angst vor Repressalien haben. Doch die Unterstützer werden immer mehr.

“Männern ist es verboten im Dorf zu leben, aber sie können uns jederzeit besuchen, solange sie unsere Regeln befolgen“, sagt Rebecca Lolosoli, Gründerin von Umoja.

Ein sehenswerter Film, in dem wunderbar zu sehen ist, wie selbstbewusst Frauen sind, wenn sie ökonomisch unabhängig sind. So können sich Frauen und Männer auf Augenhöhe begegnen.

 

Link zum Film auf Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=6a-DyoaBZ9A

 

Unterstützt werden die Frauen von Umoja von TERRE DES FEMMES:

https://www.frauenrechte.de/online/index.php/themen-und-aktionen/flucht-und-frauenrechte

Freundeskreis Umoja – Friends of Umoja e.V.

http://www.fk-umoja.org/

Homepage Umoga

http://www.umojawomen.or.ke/