Formen der Unterdrückung der Frauen

 

 

Formen der Unterdrückung der Frauen durch eine patriarchale Gesellschaft, weltweit und in Deutschland

 

Frauen wurde im Patriarchat ihre Gleichwertigkeit genommen.

Die Diskriminierung der Frauen und die Gewalt der Männer gegen Frauen rückt immer mehr als Unrecht in das Bewusstsein der Menschen.

Frauen-verachtende Sprüche und Äußerungen sind immer noch Teil unserer Gesellschaft.

 

Die Verachtung der Frauen in der westlichen Gesellschaft zeigt sich massiv in:

 Der Häuslichen Gewalt gegen Frauen

Gewalt, die zuhause in der Familie stattfindet. In neun von zehn Fällen sind die Opfer Frauen. Und dann sind häufig auch die Kinder betroffen.

Auch in Deutschland ist häusliche Gewalt ein Thema: Laut der Frauenrechts-Organisation Terre des Femmes ist oder wird hier jede vierte Frau Opfer von Gewalt in den eigenen vier Wänden.

In Deutschland wurden in 2017 laut BKA-Statistik 147 Frauen (d.h. alle drei Tage) von ihren Partnern oder Ex-Partnern getötet. Außerdem versuchte jeden Tag ein Mann, seine (Ex-)Partnerin umzubringen.

  • Sexismus im Alltag

Eine Diskriminierung auf Basis der Geschlechter wird sowohl durch körperliche Unterdrückung als auch durch Worte und Gesten zum Ausdruck gebracht.

Ansichten und Vorurteile über Frauen aus der patriarchalen Perspektive sorgen weiter dafür, dass Frauen in die Position der Nur-Hausfrau und -Mutter gedrängt werden.

So entsteht auch eine Ansicht, dass Frauen nur dann Frauen sind, wenn sie attraktiv aussehen und auch nur wenn sie attraktiv aussehen, begehrenswert sind.

Das führt dazu, dass in der Werbung oft Frauen als reines Objekt, sexistisch reduziert auf ihren Körper, zu Werbezwecken eingesetzt werden.

  • Ungleiche Bezahlung

In vielen Berufen ist es so, dass Frauen bis zu 20 Prozent weniger Geld verdienen als Männer in derselben Position.

  •  Frauenhandel

Dabei wird die Frau als Ware angesehen und verkauft. Häufig betrifft das osteuropäische Frauen, die in ärmlichen Verhältnissen leben. In der Hoffnung auf ein besseres Leben lassen sie sich auf fragwürdige Geschäfte ein. Sie werden dann beispielsweise nach Deutschland geschmuggelt, wo sie ausgebeutet und benutzt werden.

Die Organisation Terre des Femmes bezeichnet den Frauenhandel als moderne Form der Sklaverei.

(Artikel von Margarete Menzel)

zurück zur Seite GESELLSCHAFT