Weltfrauentag … ein Blumenstrauß

Ein Blumenstrauß am Weltfrauentag für uns Frauen, und dann an 364 Tagen sich weiter schlechter bezahlen lassen als Männer.

Lasst uns den Weltfrauentag dazu nutzten Forderungen wie: gleiche Löhne für Frauen und Männer bei gleicher Arbeit, staatlich finanzierte Kinderbetreuung, mit hineinzunehmen

Homeoffice und Gleitzeit versprechen, Kinder und Job besser vereinbaren zu können. Einer Studie zufolge vergrößern sie aber die Doppelbelastung, besonders bei Frauen.

So sehen derzeit die Lösungen der Politiker für Frauen aus: immer weiter und weiter mehr arbeiten, für weiterhin weniger Lohn als Männer.

So ein Weltfrauentag kann mehr sein als ein Blumenstrauß, hier kann die Forderung nach der ökonomischen Gleichstellung sehr laut gefordert werden.

Frauen müssen für die gleiche Arbeit auch den gleichen Lohn bekommen.